Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Ja wo gibt‘s denn sowas? Ich kenne das bisher nur aus Filmen. Nun, im 7er-BMW soll das bald Realität werden. Allerdings ersteinmal nur vorwärts.

Es gibt schon gut funktionierende Parkassistenzsysteme in Serienautos. Und für das was sie nicht können, muß bisher der Fahrer einspringen. Manövrieren in engen Parkhäusern zum Beispiel, jetzt per Fernbedienung.

Was ist daran jetzt für mich so besonders?

Es ist das fehlende Puzzlestück zum vollautomatischen Fahrzeug. Die Arbeit an autonom fahrenden Autos läuft auf Hochtouren auf der ganzen Welt. Aber autonom einparken ist noch so ein Thema für sich.

Dabei ist ein vollautomatischer Straßenverkehr sicher der Traum aller Verkehrsplaner. Daß wir das in nächster Zeit erleben werden, halte ich für unwahrscheinlich. Schön, wir haben bald autonom fahrende Autos, gut. Was ist mit Oldtimern, Lastwagen, Motorrädern, Baumaschinen, Landmaschinen und Fahrrädern? Ja, was ist mit Fahrrädern? Sollen die auch autonom fahren?

Dabei gibt es eine Entwicklung, die das ganze bald in die Bedeutungslosigkeit schieben könnte. Die jungen Leute verzichten zunehmend auf ein eigenes Auto. Vielmehr leihen sie sich eines oder fahren verstärkt mit Fahrrad, Bus und Bahn. Der Leihwagenmarkt wächst stetig. Ich finde das eine verlockende Vorstellung: Wenn ich ein Auto brauche, schaue ich im Internet oder per Smartphone-App, wo das nächste, freie, Auto steht und miete es für die eine Fahrt.

Gleichzeitig wird sich so auch das Parkplatzproblem in den Städten von selbst lösen.

Der Verzicht auf ein eigenes Auto wird in den Städten gut funktionieren, aber auf dem Lande dürfte noch auf lange Zeit das eigene Auto wichtig sein.

Ob es allerdings dort ein Kaufanreiz sein wird, daß das Auto alleine einparken kann?

Diesen Beitrag teilen

FacebookDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInGoogle Plus

Social Sharing powered by flodjiSharePro

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren