Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Laut einer Meldung von engadget.com hat das Unternehmen schon über 38.000 Reservierungen bekommen. Ist somit bis Mitte 2016 ausgebucht.

Was ist eine Powerwall?

 

Im Grunde genommen ist es eine Batterie fürs Eigenheim. Nicht mehr und nicht weniger. Diese kann man sich einfach an die Wand hängen lassen. Es gibt zwei Varianten: 10 KW/h und 7 KW/h.  Eingebunden wird es dann in das, schon vorhandene, Solarstromsystem. Bis zu neuen Zellen können zusammengeschlossen werden.

Grundidee?

Der Staat Kalifornien hat eine Richtlinie beschloßen, nach der der Energievergeudung bei alternativen Energien gegengesteuert werden soll.

Das Problem ist ja noch immer die Speicherung der Energie, wenn ein Überschuß vorhanden ist.

Mein Fazit:

Tolle Sache für Hausbesitzer. Auch die Idee erstmal in kleinem Rahmen anzufangen. So kann man Erfahrungen sammeln, die dann für größere Projekte hilfreich sein wird. Und für die Hausnutzer ist es eine Möglichkeit die Energiekosten zu senken, bei gleichzeitiger Autarkie bei einem Stromausfall, wenn auch nur für ein paar Stunden.

Diesen Beitrag teilen

FacebookDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInGoogle Plus

Social Sharing powered by flodjiSharePro

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren