Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Heute Morgen kam mir doch die Idee, mal Cortana auf meinem Windows-10 PC auszuprobieren...
Ich brauchte erstmal ein Windows-Online Konto. Ach, ich Hab ja noch eins, dass ich kaum benutze.
Nachdem das geklärt war, meinte mein System dann, ich müsse mich in Zukunft mit meinem Online-Passwort anmelden...


Ich wollte Cortana offline, auf meinem PC nutzen, als Unterstützung, aber doch nicht meinen PC als Datensammelhilfe für die NSA auch noch optimieren! Gehts noch?

So wird das mit mir nichts! Ich kann ja verstehen, wenn ich dann möchte, dass Cortana was im Internet für mich sucht, dass es dann auch Microsoft-Services nutzt. Aber nur dann! Mein PC hat auch 'nen lokalen Speicher, den ich gerne für meine Daten nutzen würde.
Ich hab dann auch ein bisschen selber im Netz geguckt...Cortana scheint ja datenschutztechnisch eine mittlere Katastrophe zu sein...Wozu? Was versprechen sich die Entwickler davon? Totale Kontrolle der Erdenmenschen? Ich hatte bisher nur den Eindruck, die Apple-Leute wären so drauf...

Naja, es sind alles US-amerikanische Unternehmen und die sind, mir scheint es so, zum Datensammeln und Kontrollieren staatlich angehalten...

Dabei finde ich die Idee eines digitalen Assistenten großartig! Ok, ein anderes Mal.

Diesen Beitrag teilen

FacebookDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInGoogle Plus

Social Sharing powered by flodjiSharePro

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren