Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Fast schon nebenbei wird in einem Artikel auf golem.de das Project Ultrahaptics erwähnt.
Das System erzeugt mittels Ultraschallwandlern Druckwellen, die spürbar sind. Das gleiche Prinzip wird bei Ultraschallreinigern verwendet.


Der Clou: Ein quadratisches Feld aus Ultraschallgebern kann mehrere Druckpunkte beliebig in den Raum stellen.

An das erste was ich nach dem Ansehen des Videos gedacht habe, sind sehbehinderte Menschen. Auf diese Weise können sie auch moderne Geräte mit „Wischbildschirmen“ bedienen.
Sprachsteuerung ist nicht immer das beste Mittel. Wenn die Umgebung zu laut ist, zum Beispiel, oder beim Musikhören. Die Anwendungsvielfalt macht der Teaser „Ultrahaptics in action“ sehr anschaulich.

In Verbindung mit 3D-Bildschirmen kommt das schon genial.

Zum Beispiel die Technik von Aerial Burton aus Japan:

Mit gesteigerter Auflösung und als Gerätesteuerung, dürfte das hammermäßig werden.

Diesen Beitrag teilen

FacebookDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInGoogle Plus

Social Sharing powered by flodjiSharePro

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren