Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Hä? Wie denn? Wat denn? Wo denn? Flüge mit Drohnen bis 5Kg sind seit dem 1. Juni 2015 von der Meldepflicht befreit? Meldepflicht?

Eine Meldung die wohl mehr Verwirrung unter den Mainstreamkonsumenten gestiftet hat, als unter den Betroffenen.

 

Es ist in der Tat so, daß für den gewerblichen Betrieb eines unbemannten Flugmodells eine Aufstiegserlaubnis eingeholt werden muß. Die Betonung liegt auf gewerblich. Das eigentlich neue ist, daß diese jetzt erst ab einem Modellgewicht von 5Kg aufwärts pflicht ist. Und für Flughöhen unter 30m.  Zumindest habe ich es so verstanden.

Der Freizeitflieger hat das bisher nicht machen müssen und muß es auch in naher Zukunft nicht.

Was aber sicher die wenigsten wissen ist, daß wir für jedes ferngesteuerte Fluggerät eine passende Haftpflichtversicherung haben müssen! Und wir müssen weiterhin den Nachbarn um Erlaubnis fragen, wenn wir seinen Garten mitflimen.

Schön erklärt wird das auf mobilegeeks.de

Diesen Beitrag teilen

FacebookDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInGoogle Plus

Social Sharing powered by flodjiSharePro

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren